Zurück

Überzeugender Auswärtssieg der Sportfreunde
Von: guek

Württembergliga Nord

SKV Oberstenfeld - SF Schwaikheim 20:28(9:14)

Überzeugender Auswärtssieg der Sportfreunde

Nach zwei Heimsiegen gewannen die Sportfreunde auch beim heimstarken SKV Oberstenfeld durch eine überzeugende Leistung mit 28:20. Von der ersten bis zur letzten Minute dominierten die Schwaiheimer das Spiel. Grundstein für den Erfolg war eine hervorragend eingestellte Abwehr der SF mit einem sehr guten Stefan Doll im Tor und das schnelle Umschaltspiel über Marcel Wied. Im Angriff lief der Ball gegen die großgewachsene SKV Abwehr sehr gut. Lediglich in einigen Situationen wurde zu früh der Abschluss gesucht.

Mit einem Turbostart gingen die Schwaikheimer mit 5:0 in Führung. Eine frühe Auszeit der Gastgeber stoppte kurz den Spielfluss der SF und Oberstenfeld konnte auf 5:4 verkürzen. Doch der treffsichere Wied und Wael Mamoka erhöhten auf 7:4. Timo Leonhardt erzielte nach 20 Minuten beim 11:6 wieder die fünf Tore Führung für Schwaikheim. Kurz vor der Pause traf Timo Wissmann zur verdienten 14:9 Pausenführung für die Schwaikheimer, die bei entsprechender Konsequenz durchaus höher hätte ausfallen können.  

Schwaikheim brauchte etwas um den Spielfaden in der zweiten Hälfte wieder aufzunehmen. Oberstenfeld verkürzte auf 14:11 und Schwaikheim konnte sich bei Torhüter Doll bedanken, dass der SKV nicht noch nähere heran kam.  Mamoka, Wissmann und Robin Mack stoppten mit ihren Toren zum 17:11 die aufkommende Euphorie bei den Gastgebern. Nun pendelte sich der Schwaikheimer Vorsprung zwischen 5 und 7 Toren ein. Im Gefühl des sicheren Vorsprunges schlichen sich Nachlässigkeiten ins Schwaikheimer Spiel ein und in der 51. Minute verkürzten die Oberstenfelder auf 23:19.

Doch Schwaikheim ließ sich diesen Auswärtssieg nicht mehr nehmen. In der Schlussphase traf Moritz Karcher zum 27:20 und der eingewechselte Adrian Blind im Schwaikheimer Tor ließ keinen Treffer mehr zu.

Damit haben die Schwaikheimer den sechsten Tabellenplatz gefestigt und können die Runde mit einem positiven Punktekonto abschließen. Dazu benötigen sie aus den letzten zwei Spielen noch einen Sieg.

 

SF Schwaikheim: Doll, Blind  Wied (7), J.Bayha,  Leonhardt (4), Mamoka (4),   

Gabriel (4/2), Wissmann (4),Mack (3), Rentschler (1), Karcher (1). Breunig, S. Bayha